19.05.2015 Westport

Heute hat das Wetter mich sehr nett empfangen. Es hat nicht geregnet und war wärmer als gedacht. Westport ist eine kleine Stadt an der Mündung des Buller River gelegen. In 2 Minuten ist man am Strand und kann den Leuten beim Spazierengehen mit ihren Hunden zuschauen.

Die Stadt hat ihren eigenen Geruch, den ich hier an der Westküste überall angetroffen habe. Hier wird/wurde überall Kohle abgebaut und die hält immer noch die Häuser warm. Ich mag den Geruch irgendwie und es ist wirklich schön mal wieder einigermaßen geheizte Häuser zu haben. Jetzt sitze ich auch gerade neben einem alten Kohleofen.

Das Hostel in dem ich letzte Nacht war kann ich sehr empfehlen (Bazil’s). Es gab sogar Heizkörper. So mit Wasser und so. Habe ich hier noch nicht gesehen hier. Und die Holz/Kohle Öfen sind sogar an das Wassersystem angeschlossen.

Ich hatte mich schon gefreut, dass die angeblich so zahlreichen Sandflies gar nicht vorhanden sind, aber heute Nachmittag kamen sie dann doch noch. Bisher noch nicht furchtbar schlimm, aber sie sind noch da.

Mein Weg führte mich heute in der Dämmerung in eine Geisterstadt um eine ehemalige Goldmine. Überall eingestürzte und intakte Minenschäften und Stollen und einige Ruinen und Fundamente. Vor allem die alten Grundstücksgrenzen lassen sich oft noch gut erkennen. Die Hecken sind halt jetzt Baumreihen. Nachdem ich den kleinen matschigen Feldweg im Dunkeln zurück zur Strasse gefunden habe bin ich in Reefton angekommen. Ein kleines Städtchen neben einer immer noch aktiven Goldmine. Und die erste Stadt in NZ die ein Stromnetz und elektrische Strassenbeleuchtung hatte. In dem Hostel sind ausser mir noch ein Kiwi und ein Franzose die beide in der Goldmine arbeiten. Das Hostel wirkt wirklich wie aus vergangenen Jahren. Aber ein sehr freundlicher Besitzer und ein Kohleofen, also einigermaßen warm. Als ich ankam hing ein Schild an der Tür, dass man sich einfach ein Bett suchen solle, der Rest würde sich dann schon ergeben. Sehr sympathisch. Und sehr günstig.

Ein Gedanke zu „19.05.2015 Westport“

  1. … jetzt bist du aber wirklich „unterwegs“… mal hier mal da! Die Insel lang, rauf und runter!
    Soll ich noch einen warmen Pullover stricken ? 🙂 . Naja, würde zu lange dauern!! Viele schöne Begegnungen weiterhin!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.