17.08.2016 – Die WG auf Reisen

Wir sind nun doch endlich aufgebrochen und sauber durch den Flughafen gekommen um dann mit einem recht gebrauchten Flugzeug nach San Francisco zu fliegen. Leider sind unsere Sitzreservierungen verloren gegangen und wir saßen etwas verstreut im Flieger, aber nach gut 11 Stunden sind wir wohlbehalten angekommen.

Nach der freundlichen Einreise-Kontrollen-Hürde haben wir unsere Rucksäcke eingesammelt, aber Fabians war nicht zu finden. Beim Check-In hatte nämlich jemand beschlossen, dass sein Rucksack Sperrgut wäre. Ist dann irgendwo anders hingeflogen worden.IMG_20160816_172952

So saßen wir dann im Zug durch San Francisco und konnten leider gar nicht so viel sehen da das doch eher eine U-Bahn ist. Fabian hatte den Vorteil mit leichtem Gepäck reisen zu können. So nebenbei bemerkt war der Zug furchtbar laut am kreischen. Und gegen Ende der Fahrt unglaublich voll.

 

IMG_20160816_201749

Unser Abendbrot nachdem wir eben bei Jeadi unsere Wohnung in Alameda bezogen haben. War eine gute Einführung in die amerikanische Esskultutr Zwinkerndes Smiley

IMG_20160816_201757

Am nächsten Tag ging es dann nach San Francisco. Und das mit der Fähre. Allerdings haben wir den Bus zur Fähre nicht auftreiben können (Die fahren manchmal nicht so sehr nach Plan) So sind wir entspannte 75 Minuten dahin gelaufen. War aber ein netter Ausflug und bis wir da waren hatte sich der alltägliche Morgennebel verzogen.

P1090049

In der City haben wir am Hafen en Halle mit alten Münzautomaten gefunden. War total spannend und so ziemlich aus jeder Epoche. Hier Fabian auf dem Schrottplatz.

IMG_20160817_123531

Dann musste später am Nachmittag auch noch Fabians Rucksack hinterher telefoniert werden

P1090056

Hier beim konzentrierten Telefonieren mit diversen Computern, Menschen oder auch Mischungen.

P1090067

Rückfahrt auf der Fähre

P1090098

Hier legt gerade ein Schiff aus dem Hafen in Oakland ab.

P1090107

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.