18.08.2016–Gen Süden

Wir sind am nächsten Morgen wieder gemütlich zum Schiff gelaufen, diesmal allerdings mit vollem Gepäck, und dann nach San Francisco gefahren. Da gab es noch ein Museum das mit vielen Experimenten aufgebaut war und dass ich noch gerne sehen wollte. Und es war wirklich super! Lauter wirklich schon gebaute Experimente zum Anfassen und wirklich aufwändige Sachen. Mikroskope die automatisch Meerwasser durchpumpten, damit man die kleinen Tierchen sehen kann und viel mehr. Wirklich stark und auch eine eigene Werkstatt mittendrin in der die Sachen gebaut werden.P1090111

P1090115

P1090118

P1090117

P1090120

Dann haben wir uns auf den Weg gemacht um das Auto auf der anderen Seite der Innenstadt abzuholen. Das hat sich etwas hingezogen, da auch andere Leute ihren Wagen haben wollten, aber gegen Abend haben wir das dann auch geschafft und sind los Richtung Süden die Küste runter.P1090122

P1090145

P1090132

Da es schon spät war suchten wir einen Campingplatz, aber der an der Küste war schon voll. Dem Hinweis des Rangers folgend fuhren wir noch eine halbe Stunde die Berge hinauf und gelangten zu einem sehr schönen kleinen National Park der aus einigen mit Sequoia Bäumen bewachsenen Tälern bestand. Ein sehr schöner Ort den viele Familien nutzten um die letzten Ferientage zu  verbringen.

Da es schon spät war als wir ankamen haben wir unser Auto in den Schatten der gewaltigen Bäume geparkt und das erste Mal das Bett im Auto aufgebaut und uns für die Nacht eingerichtet.

IMG_8774

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.